Italien Ligurien Finale Ligure Supergroppo Wer mit seinem Enduro Bike an der NATO Base steht, sollte den Supergroppo fahren. EWS in Flow belohnt die Extra Höhenmeter.

Die Hammerstage 2014

Für die EWS im Oktober 2014 wurde der Trail teilweise in den Berg gebettet. Da von der NATO Base noch einige Höhenmeter bis zum Traileinstieg zu fahren sind, ist der Trail nicht so frequentiert wie andere.

Von der NATO Base geht's in Richtung Nord-Osten. Der erste Trail wartet nicht lange, die Discesa Cravarezza schlängelt einige Tiefenmeter talwärts, dann heißt es immer wieder ein wenig kurbeln. Um den Monte Alto herum ist sogar kurz schieben angesagt, aber dann stehen wir am Trailhead der EWS Stage 6 von 2014.

Meist flowig und verspielt schlängelt der Supergroppo nun talwärts, die Linienführung war im Renntempo sicher mörderisch, fast unmöglich, daß die Pro's sich die fast 7 km lange Abfahrt komplett einprägen konnten. Wir Normals genießen den Supergroppo bis zum Agriturismo Casina del Groppo, wo noch ein Roadgap auf die Jumpfreaks wartet.

So bewerten wir

%

Kondition
34,5 km und 7000 hm

Natürlich auch mit Shuttle möglich
%

Fahrtechnik
7000 Tm

Großteils flowiger Trail mit Witz
%

Fun

Der Supergroppo macht einfach Spaß.
%

Panorama

Hier bleibt keine Zeit für Ausblick.
%

Gesamtbewertung

Ein Highlight für Enduristi

Perfekter Flow

Der wohl schönste Singletrail, welcher sich von der Base NATO fahren lässt.

Ein Überblick zur Tour

KM: 27,4 | HM: 1.260 | TM: 1.260 | Zeit: 04:30
3277