USA Colorado Colorado Colorado Roadtrip The best trails in mountainbike paradise Ein Mountainbike Roadtrip durch die Rocky Mountains in Colorado. Breckenridge, Crested Butte, Fruita, Grand Junction, Durango, Colorado Springs. Traumhaft biken kann man in all diesen Spots.

US Roadtrip Colorado und Moab
Mehr als Motorsport Pikes Peak
IMBA EPIC Monarch Crest
Perfekte Trails
Landschaften
Colorado Moab Roadtrip - vinschgauBIKE
/

Mountainbiken im Paradies

Der Bundesstaat Colorado liegt im zentral westlichen Teil der USA. Die westliche Hälfte des Bundesstaates liegt in den Rocky Mountains. Mit einer Durchschnittshöhe von gut 2.700 m ist Colorado der höchstgelegene Staat der USA.

Und in diesem Zusammenhang gab uns Jesse vorab eine Warnung mit auf den Weg. Haltet euch fit und achtet auf die Höhe.  Wie recht er damit haben sollte.

Wir sind nach Denver geflogen, gute Flugverbindungen gibt es von vielen europäischen Flughäfen. Wir haben uns für den Roadtrip einen Ford Van besorgt, nachdem wir die hintere Rückbank bei der Vermietung deponiert hatten, passten 6 Bikes und Koffer gut in den Kofferraum.

Nach 12 Stunden Flug und einer kurzen Autofahrt checkten wir in Colorado Springs ins Hotel, schliefen kurz (eigentlich gar nicht) und wurden von Jesse und John mit italienischem Espresso empfangen. So kann's bleiben. Bikes fit gemacht und los ging's. Vorbei am Pikes Peak ging's westwärts durch einsame Wälder in Richtung Crested Butte. Auf der Road 209 schien unser Van Zicken zu machen, obwohl die Straße nur leicht anstieg ging dem 3.7 lt. Sauger die Luft aus. Verständlich, wir standen zwar nur knapp über der Waldgrenze aber auf beeindruckenden 3.600 m über Meereshöhe.

Was unserem Van nicht bekam, machte auch uns anfangs sehr zu schaffen. Gerade in Kombination mit dem Jetlag sollt ihr es in den ersten Tagen ruhig angehen lassen.

Der Pikes Peak ist ein Traum für Mountainbiker.

Dach der Tour: Der Pikes Peak

Über Trails und deren Benutzer

In den USA sind die Trails offen für verschiedene Wegbenutzer. Neben Bikern und Wanderern trifft man auch Reiter oder sogar Motocrosser. Ganz anders als in den Alpen sind die Trails meist in beide Richtungen fahrbar und bestens beschildert. Die Trails sind großteils sehr flowig angelegt, vorausschauendes Fahren und ein freundlicher Gruß sind Pflicht. Alle Trails werden entweder von Parkrangern oder Vereinen gepflegt. Nicht selten sind Trails auch bei Nässe gesperrt, solche lokalen Regeln solltet ihr unbedingt einhalten, die anderen Wegnutzer tun dies ausnahmslos auch.

Shuttles und E-Bikes sind in den USA noch vielfach verpönt, nur selten fanden wir außerhalb von Bikeparks und Pässen die Möglichkeit einen Shuttle zu nutzen.

Respect the trails

Respect the trails

Übernachten in Colorado

Unsere Guides waren schon mehrmals in den Regionen unterwegs und buchten Zimmer oder Appartements für uns. Wir haben die Unterkünfte jeweils auf Booking.com oder AirBnB gecheckt, die Preise waren identisch. Für größere Gruppen sind Appartements mit mehreren Zimmern günstiger. Hotels bieten meist nur Übernachtung oder Zimmer/Frühstück, gegessen haben wir meist in funky Restaurants. Berechnet zu den Preisen auf der Speisekarte noch die MwSt. dazu und vergesst nicht: In den USA sind 15 bis 20% Trinkgeld quasi obligatorisch.

5 Tage haben wir entlang unserer Reise im Mountainbike Mekka Moab verbracht. Den Moab Spotcheck findet ihr hier.

Best of West

Die schönsten Trails in den Rocky Mountains von Colorado und die legendären Moab Trails mit @vinschgaubike erleben.

Best of West Roadtrip

Riding Style


3216