Italien Südtirol Vinschgau Schlanders Schartlkamm Trail Tour Episch hochalpin Die Trail Abfahrt vom Göflaner Schartl zählt sicher zu den schönsten und vielfältigsten Abfahrten im Alpenraum. Die gut 1.900 Tiefenmeter bieten alpinen Flow.

Bike Tragen ist angesagt
Alpiner Flow
/

Hochalpin und abwechslungsreich

Einrollen ist gleich Fehlanzeige: vom Shuttle raus geht's direkt sportlich bergauf. Dazu noch 300 hm Schieben und Tragen gehört beim Schartl auch zur Pflicht. Dann lockt Panorama und ein Trailmix, der Mountainbiker verzaubert.

Von Martell Dorf bis zum Gasthof Premstl und rechts bis zum Rodund Hof auf Asphalt, dann auf der Forststrasse sportlich steil bergauf, die Steigungen zwingen einige Mountainbiker aus dem Sattel.

An den Lawinenverbauungen auf 2.150 m angekommen, wirkt das Ziel nah, doch ab jetzt musst du dein Bike schieben oder schultern, denn der Wanderweg zur Scharte wird recht steil. Teile deine Kräfte gut ein und konzentrier dich im letzten Abschnitt, welcher teilweise ausgesetzt aber durch ein Seil gesichert ist.

300 hm tragen

Harter Anstieg aufs Schartl

Der Anstieg und auch mancher Biker ist geschafft, nehmt euch nun Zeit das Panorama zwischen dem Martelltal und Vinschgau zu genießen. Der Blick reicht bis in die Sesvennagruppe, die Ötztaler Alpen, Meran und bis fast ganz in den Marteller Talschluss.

 

Steinige Passagen am Schartl

Technisch anspruchsvolle Passagen

Die Abfahrt wird allen Trailfahrern gefallen. Flowig beginnt der obere Teil, geht's einmal in Richtung Waldgrenze, wartet ein Meer aus Granitblöcken auf euch. Eine gute Linienwahl ist hier notwendig, du sollst mit deinem Bike spielerisch um oder über die Steine. Aber bitte bleib auf dem Weg, Shortcuts und mehrere Fahrspuren haben auf den alpinen Trails nichts verloren.

Weiter unten wird's flowig bis zum Kreuzjöchl und über den 17er Trail abwärts bis zum Lackwald. Dort hälst du dich rechts zum 2er Wanderweg und ab in den Holy Hansen Trail bis zum Wiebenhof zum Mittagessen.

Mit 2 Käseknödeln oder einem Kaiserschmarrn im Bauch empfehle ich dir heute die Abfahrt über den Holy Hansen nach Göflan.

So bewerten wir

%

Kondition
34,5 km und 7000 hm

Dieser Anstieg hat es in sich. Einzig die ersten Höhenmeter auf Asphalt sind angenehm, denn auch der Forstweg und die Schiebe- Tragepassagen sind anstrengend.

%

Fahrtechnik
7000 Tm

Alpiner Flow. Diese Abfahrt wird dich an deine Grenzen bringen. Technisch höchst anspruchsvoll ist er nur guten Fahrtechnikern zu empfehlen.

%

Fun

Wenn du hochalpine Trails liebst, dann hast du einen neuen Favoriten gefunden.

%

Panorama

Am Kamm bis zur Waldgrenze gibt's 360 Grad Panorama in die Ortlergruppe, die Ötztaler Alpen und die Dolomiten.

%

Gesamtbewertung

Eine kraftraubende Tagestour jeden Höhenmeter mit einem alpinen Trailerlebnis dankt.

Nur für Alpin Trail Liebhaber

Teile deine Kräfte ein, denn die Abfahrt verlangt einiges an Konzentration und Fahrtechnik. Der Trail ist nie ausgesetzt. Trotzdem verlangen steinige Passagen und Wurzelteppiche eine solide und flüssige Fahrweise.

Nicht unbedingt als erste Tour im Vinschgau fahren, holt euch erst Trailsicherheit auf anderen Trails.

Matze Grubby

Ein Überblick zur Tour

KM: 25,7 | HM: 988 | TM: 1.870 | Zeit: 5:00
3033