Italien Lombardei Livigno Passo Gallo Passo Trela Enduro Eine hochalpine Panorama MTB Tour mit kurzen steilen Anstiegen und schönen Singletrails im Grenzland zwischen Italien und der Schweiz – die Tour ist allerdings nur mit einem Shuttle möglich.

Jufplan
Livigno Stausee
Trailfun vom Ofenpass
Alpe del Gallo
Zum Passo Trela
/

Auf Schmuggler-Pfaden biken

Kurze knackige Ansteige, teilweise auf Trails und feine Abfahrten wechseln bei dieser Tour ständig ab.

Schon die Shuttlefahrt entlang dem Stausee von Livigno und zum Ofenpass lohnt wegen ihrer tollen Panoramablicke. Vom Ofenpass startet die Tour gleich mit einem flowigen Singletrail zur knapp 250 m tiefer gelegenen Alp Buffolora. Dann folgt allerdings ein 1,5 km langer und steiler Anstieg in Richtung Alp Jufplan.

Die letzten Höhenmeter zum Passo Gallo verlaufen leicht ansteigend auf Singletrails. Der erste Teil der Abfahrt ist ein gut erhaltener Militärweg, der dann mit engen Spitzkehren zum Ausläufer des Livigno Sees abfällt.

Links folgen wir nun ins Gallo Tal bis zum San Giacomo See, einige kurze Passagen sind oft vermurt und fordern Trittsicherheit.

Steil und schottrig führt nun unser Weg zur Alp Trela (Einkehr). Von hier weg schraubt ein schöner Natur Singletrail anfangs recht steil, aber immer tretbar, zum Passo Trela. Die nun folgende Abfahrt bietet einen Flow-Rausch, der nur kurz durch einen kleinen Anstieg nach der Brücke unterbrochen wird.

So bewerten wir

%

Kondition
34,5 km und 7000 hm

Kurzzeitig harte Anstiege, die sich jedoch lohnen.
%

Fahrtechnik
7000 Tm

Meist flowige Trails, kurze Abschnitte ausgesetzt und steil
%

Fun

Eine Trailtour auf alten Schmugglerpfaden
%

Panorama

Traumpanorama
%

Gesamtbewertung

Ein Transalp-Klassiker, den man gefahren sein muß.

Schmugglerpfade

Vom Ofenpass bis Buffalora wurde der Trail 2016 neu geshaped, die Abfahrt vom Passo Gallo ist sehr flowig aber kurz ausgesetzt. Die Passo Trela Abfahrt ist definitiv nur mehr flowig.

Matze

Ein Überblick zur Tour

KM: 37,7 | HM: 740 | TM: 1434 | Zeit: 3:45
3285