USA Colorado Crested Butte Snodgrass Lupine Combo Die kleine Trailrunde Ein kleiner Lunchloop, den wir nachmittags nach dem Teocalli Trail eingebaut haben. Kurze harte Anstiege und viel Flow durch Espenwälder.

Der Lunch Loop in Town-Nähe

Nach dem Teocalli Trail hingen wir ein wenig in der Ferienwohnung rum, als vom Balkon aus ein Linienbus in Richtung Mount Crested Butte fuhr, wollten wir nochmals aufs Bike.

Es mag für den Europäer befremdlich wirken, aber öffentliche Busse hängen die Bikes einfach an den Fahrradträger - dieser ist nicht etwa hinten montiert, sondern vorne. Die Bikes hängen an zwei Stangen, welche fast wie Hörner aus dem Kühler ragen.

Der Bus lässt uns direkt vor dem Trailhead raus, der Anstieg ist kurz und knackig und die flowigen Singletrails machen den Nachmittagsride perfekt. Da die Beine noch tragen, entscheiden wir den welligen Lupine Loop noch mitzunehmen, der uns dann in der Main Street von Crested Butte ausspuckt.

 

So bewerten wir

%

Kondition
34,5 km und 7000 hm

Ein knackiger Anstieg und einige Wellen
%

Fahrtechnik
7000 Tm

Flow pur, einige Wurzeln und viiiel Flow
%

Fun

Quickride, der Spaß macht.
%

Panorama

Kurze Seitenblicke auf Mount Crested Butte
%

Gesamtbewertung

Kleine Trailtour, welche sich gut kombinieren lässt.

Die Runde geht immer noch.

Die kleine Trailrunde kann auch abgekürzt werden, wenn ihr auf die Gothic Road kommt, könnt ihr linkerhand den Radweg zurück nach Crested Butte nutzen, wir empfehlen euch aber den Lupine Loop noch anzuhängen.

Achtung: der Trail ist zeitweise wegen Vieh Weidung gesperrt. Infos erhält ihr unter CBMBA.

Matze

Ein Überblick zur Tour

KM: 26,2 | HM: 330 | TM: 330 | Zeit: 1:30
3216