USA Colorado Crested Butte Elevation Bikepark Vom Anfänger bis Pro Unseren dritten Tag auf dem Bike verbringen wir im Elevation Bikepark. Naturtrails, gebaute Flowlines und all das gute Zeug für DHler, alles da.

Das Trailnetz ist vielfältig.

Ein Bikepark kombiniert mit Jetlag und müden Beinen, kann das gut gehen? Nun, wir haben uns zurückgehalten und die Big Jumps mal umkurvt. Der Park macht trotzdem Laune.

Das Trailnetz im Park ist vielfältig, vom Naturtrail, wie wir es bereits kennen, bis breite, angelegte Trails mit Wellen, Doubles, Sprüngen bis hin zu Weltcup tauglichen Abfahrten ist alles dabei.

Die Runs starten alle am selben Lift, die farbliche Beschilderung passt und auch manche schwarze Sections wie die "Psycho Rocks" kann man mit Enduro Bikes gut meistern.

Uns hat der Bikepark gut Spaß gemacht, da wäre auch noch an einem zweiten oder dritten Tag keine Langweile zu verspüren.

So bewerten wir

%

Kondition
34,5 km und 7000 hm

Einige Trails haben kurze Tretpassagen.
%

Fahrtechnik
7000 Tm

Für die leichten und medium Lines reichen unsere Enduros.
%

Fun

Absolute fun
%

Panorama

Was ein Park so hergibt.
%

Gesamtbewertung

Trails reichen für mehrere Tage.

Fun pur

Der Bikepark war top gepflegt und hat über die Jahre ein interessantes Trailnetz gesammelt. Wer sein Enduro schonen will, der kann vor Ort DH Bikes mieten. Die Miete ist mit fast 100 $ pro Tag doch recht hoch.

Matze

Ein Überblick zur Tour

KM: 80,5 | HM: | TM: 9800 | Zeit: 7:00
3216