Schweiz Wallis Oberwallis Stalden Gspon - Moosalp Trailkombo Freeride Wow, ich bin gleich Fan von schweizer Öffis und den Walliser Trails. Eine perfekte Einstiegsrunde mit perfektem Trailmix.

/

Trails zum Verlieben

Ich weiss nicht, wann ich das letzte Mal mit dem Zug/Bus gefahren bin, hier scheinen es alle Biker so zu machen.

Auf dem Bahnhof in Visp tummeln sich gar einige Mountainbiker. Schön gesittet werden Bikes an die Heckträder der Busse gehängt oder durch den Bahnhof geschoben.

Wir geben zuerst dem Zug den Vorrang. SBB App öffnen und das Ticket bis Stalden gelöst, schon kann es los gehen.  Der Zug nach Zermatt ist gut gefüllt mit Bikern, doch wenige steigen in Stalden aus.

Direkt vom Bahnhof Stalden-Saas führt eine alte, einge Seilbahn bergwärts nach Gspon, einem kleinen autofreien Bergdorf auf 1.900 m.

Nach einigen Höhenmetern auf Schotter geht's los. Über eine Felskante recht steil und flowig bergab. Der Waldboden staubt aber die Bremse bleibt offen, und die ersten Meter auf den Walliser Trails macht Spass. Ab und an gibt der Wald einen Blick auf das Weisshorn und Bietschorn frei. Wir enden an einem Waalweg und blicken wenig später von einer Brücke talwärts nach Brig. Weiter gehts auf flowigen Abschnitten und einigen Spitzkehren zurück nach Stalden-Saas. 1.200 Tiefenmeter mit Trailgarantie.

Super Trail von der Moosalp Wallis

Am Abgrund nach Visp

Wieder in Stalden angekommen ist das SBB App wieder wichtig, zur Moosalp bringt uns diesmal das Postauto, welches in 10 Minuten startet. Wir sind die einzigen am Bahnhof somit passen unsere 5 Bikes auf den Heckträger.

Die Moosalp ergattern wir den allerletzten Tisch. Wanderer und Biker machen Mittagspause. Mein erstes, orginales Raclette stärkt für die nächsten Trailkilometer.  Kurz bergauf zum Bonigersee dann folgt Spass auf schnellen Trails bis Törbel dann bis Unnerflie und am Höhenweg zurück bis nach Scundhüs. Dort rollen wir entspannt 3,5 km zurück nach Visp.

So bewerten wir

%

Kondition
34,5 km und 7000 hm

Kurze Anstiege auf Schotter, einige kurze Anstiege auf Trails.
%

Fahrtechnik
7000 Tm

Meist flowige Abschnitte, kurz ausgesetzt und einige Spitzkehren.
%

Fun

Trails auf Waldboden in sonnenexponierten Stellen sandig
%

Panorama

Immer wieder schöne Ausblicke aber noch kein Matterhorn :-)
%

Gesamtbewertung

Eine Top Einstiegstour für uns, perfekt ausgesucht Peter und Paul

Öffentliche Biketransporte und Hammertrails

Mountainbiken im Wallis ist wie eine Zeitreise. Die Trails sind jungfräulich und machen Laune. Die Wanderer sind tiefenentspannt und freundlich, hier im Wallis zählen Mountainbiker zum Alltag.

Matze

Ein Überblick zur Tour

KM: 40,6 | HM: 450 | TM: 3055 | Zeit: 5:00
3603